Erstkommunion

Die Einladung zur Kommunion geht von Jesus Christus aus. Eingeladen sind alle, die durch die Taufe zu ihm gehören oder von nun an zu ihm gehören möchten. Jesus selbst hat mit seinen Jüngern das Brot geteilt. Wenn wir dieses Gedächtnis feiern, ist er selbst in unserer Mitte.

Anmeldung zur Erstkommunion

Im Allgemeinen werden in unserer Gemeinde Kinder des 3. Schuljahres auf den Empfang des Sakramentes der Eucharistie vorbereitet. Im Rahmen dieser Vorbereitung empfangen die Kinder auch das Sakrament der Buße. 

Die Eltern der Kinder der entsprechenden Jahrgangsstufe werden vor den Sommerferien angeschrieben und über den Verlauf des Vorbereitungskurses informiert. Dazu gehört auch das Angebot von Elternabenden und der jeweils persönlichen Anmeldung zum Kommunionkurs. Dabei wird der Ablauf der Erstkommunionvorbereitung besprochen, die Eltern werden angefragt, wer bereit ist, die Kinder mit vorzubereiten. Die Kinder werden dann in Kleingruppen aufgeteilt. 

Im Anmeldegespräch müssen Sie noch ein Anmelde-Formular ausfüllen: neben den Personalien benötigen Sie das Taufdatum, den Taufort und die Taufkirche Ihres Kindes (diese Angaben finden Sie normalerweise im Stammbuch der Familie oder in der Taufurkunde).

Zur Feier der Erstkommunion laden wir auch die Kinder ein, die noch nicht getauft sind. Für sie besteht die Möglichkeit, während der Erstkommunionvorbereitung das Sakrament der Taufe zu  empfangen. Sollten Sie daran interessiert sein, melden Sie sich bitte im Pfarrbüro.

Ansprechpartner für die Erstkommunionvorbereitung ist Gemeindereferentin Daniela Standard.

 

Was bedeutet das Sakrament der Eucharistie?

Das lateinische Wort communio bedeutet Gemeinschaft. Wer die Erste heilige Kommunion empfängt, vertieft die Gemeinschaft mit Gott und den Menschen, die an ihn glauben. Die Kirche, die Gemeinschaft der Gläubigen, freut sich darüber und gestaltet deshalb diesen Tag für die Kinder mit einer eigens gestalteten Heiligen Messe besonders festlich. Und im Kreis der Familie wird diese Feier fortgesetzt.